21.04.2020

Sicherung der Betriebsratsarbeit während der Coronakrise

Der Bundesminister für Arbeit und Soziales Hubertus Heil veröffentlichte am 20.03.2020 eine Ministererklärung zur Sicherung der Arbeitsfähigkeit der Betriebsräte mit Blick auf Covid 19.

Hierin appelliert er gleichermaßen an Arbeitgeber und Betriebsräte, schnelle und pragmatische Lösungen für die auch in der Krise zwingende Mitwirkung der Betriebsräte zu finden. Insbesondere wird die Teilnahme an einer Betriebsratssitzung mittels Video- oder Telefonkonferenz in der aktuellen Lage für wirksam gehalten, wenn die Teilnahme an einer Präsenzsitzung zu Gefahren für Leben oder Gesundheit der Betriebsratsmitglieder führt oder wegen behördlicher Anordnungen nicht möglich ist.

Die Ministererklärung in voller Länge finden Sie hier.

Auch während der aktuellen Corona-Krise bemühen wir uns weiterhin in vollem Umfang für Sie da zu sein.

Folgende organisatorischen Maßnahmen haben wir im Interesse der Eindämmung des Virus, dem Schutz unserer MitarbeiterInnen und unserer Mandantschaft umgesetzt:

Alle Mitarbeiter der Kanzlei arbeiten bis auf weiteres im Home-office. Die Kanzlei bleibt aber mit einer (wechselnden) Mindestbesetzung während der üblichen Zeiten geöffnet. Persönliche Besprechungen sind ebenfalls bis auf weiteres ausgesetzt.

Sie erreichen uns deshalb auch weiterhin per Email oder telefonisch. Sie werden dann an Ihren Gesprächspartner weiterverbunden. Sollten Sie wegen der reduzierten Besetzung nicht direkt durchkommen, schreiben Sie uns bitte eine Mail. Wir rufen Sie dann schnellstmöglich zurück.

Wir bieten Ihnen aber auch in neuen Sachen eine eingehende, sehr zeitnahe telefonische Beratung an. Rufen Sie an und vereinbaren einen Telefontermin: 0931 730413-0

Bleiben Sie gesund!
Leschnig & Kollegen